Kranich-Informationszentrum

Bis Ende Oktober wird das bedeutendste Rastgebiet Zentraleuropas – die Bock-Rügen-Kirr-Region – zur Kulisse für ein atemberaubendes Naturschauspiel. Mit durchdringenden trompetenähnlichen Rufen brechen die majestätischen Großvögel bei Sonnenaufgang zur Futtersuche auf und kehren abends zu ihren Schlafplätzen in den seichten Flachgewässern ebenso geräuschvoll zurück. Vor allem Mais und Gerste fressen die Kraniche auf den abgeernteten Feldern, um genügend Kraftreserven für den weiten Flug in den Süden aufzubauen. Zum Höhepunkt der Kranichsaison – Anfang Oktober – werden bis zu 50.000 Vögel gleichzeitig in der Region erwartet. Auch am Schaalsee in Westmecklenburg, am Rederang-See bei Waren und in den Langhägener Seewiesen bei Parchim kann dieses großartige Naturerlebnis verfolgt werden. Die Nationalparkranger bieten zahlreiche gefährte Wanderungen an, aber auch Schiffstouren kann man buchen. Wer noch mehr über die „Vögel des Glücks“ erfahren möchte, kann darüber hinaus auch viele Ausstellungen und Vorträge nutzen. In der Region des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ erwartet Sie das Kranich-Informationszentrum vom 20. – 28. September 2008 in der 10. Woche des Kranichs mit einer Vielzahl von Veranstaltungen. Für besonders interessierte Kranich-Freunde finden am 20. September sowie vom 25. – 28. Oktober 2008 ebenfalls im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zwei Fotoworkshops statt. Bei optimalen Bedingungen kann man sich den „Sonnenvögeln“ dabei fotografisch nähern und eines der letzten großen Naturschauspiele Deutschlands auf der Speicherkarte oder Film festhalten. Weiterführende Links finden Sie unter www.auf-nach-mv.de.


Post a Comment

Clicky Web Analytics