U-Boot H.M.S. Otus

Boot-Erlebniswelt GmbH

Das britische U-Boot aus dem Jahr 1962 ist 90 m lang und wurde 1991 ausgemustert, nachdem es für die britische Navy vor den Falklandinseln und am Persischen Golf im Einsatz war. Auf der Stralsunder Volkswerft wurde es 2002 überholt. Liegeplatz ist der Sassnitzer Hafen.
Hafen
18546 Sassnitz

Hofgut Bisdamitz

Hofgut Bisdamitz: Zum Hofgut gehört ein Hofladen, in dem Molkereiprodukte, Käse, Brot, Getreide, Wurst und Fleischwaren angeboten werden.
Dorfstraße 1
18551 Bisdamitz

Marinehistorisches Museum Bug

Das Museum vermittelt, eingebettet in die Heimatgeschichte von Mecklenburg-Vorpommern
und die deutsche Marine- und Militärgeschichte, die Geschichte der Halbinsel Bug / Wittow,
der hier ehemals stationierten Marine- und Fliegereinheiten sowie die dadurch bedingte
Entwicklung des Ortes Dranske.
Es wird die Geschichte des Ortes und der Halbinsel Bug dargestellt. Dokumente, Fotos, Sachzeugen aus 80 Jahren Marine- und Militärgeschichte – Flieger, Seeflieger und Schnellboote sind zu sehen. Eine Fossiliensammlung kann angeschaut werden.

Max-Reichpietsch-Ring 2
18556 Dranske

Bauernhof Holger Kliewe

Der Bauernhof ist idyllisch, direkt am Wasser, inmitten des Nationalparks
Vorpommersche Boddenlandschaft gelegen.
9 sehr komfortabel und gemütlich eingerichtete 4- und 5-Sterne-Ferienwohnungen für 4 – 8 Personen. Im Familienclubraum mit Kamin finden Sie auch Spiele und Bücher. Sauna und Solarium laden zum Entspannen ein. Kinder haben viel Spaß auf dem großen Spielplatz, beim Reiten oder mit den vielen Tieren. Im Hofladen gibt es hausgemachte Geflügelspezialitäten und regionale Produkte. Das gemütliche Hofcafee lädt zum Verweilen ein.
Mursewiek 1
18569 Ummanz

Darßer Bahnmuseum und Kunst auf Schienen

Der ehemalige Bahnhof bietet eine Dauerausstellung zur Geschichte der Darß-Bahn und in historischen Eisenbahnwagons wechselnde Ausstellungen ( Malerei, Schmuck, Keramik) und im Sommer Konzerte.
Bahnhofstraße 9 – 11
18356 Bresewitz

Darßer Arche

Darß-Museum Prerow

Neben Schifffahrt, Botanik und Ornithologie werden auch Besonderheiten der Darßer Baukultur und Sonderausstellungen präsentiert. Im Museum gibt es einen Museumsladen. Zusätzlich werden für die Besucher Familiensonntage und Vortragsabende sowie Pilzberatungen und Pilzwanderungen durchgeführt.
Waldstraße 48
18375 Prerow

Natureum Darß

Das Natureum Darßer Ort ist eine 1991 eröffnete Außenstelle des Deutschen Meeresmuseums. Im historischen Leuchtturmgehöft und im Leuchtturm selbst befinden sich die Ausstellungen – Naturraum Darßer Ort, Tiere der Darßlandschaft, Geschichte des Leuchtturmes und Leuchttürme an der deutschen Ostseeküste.
Das Natureum vermittelt viele Informationen über die einmalige Natur und Landschaft auf dem Darß. Zahlreiche Tierpräparate geben einen lebensnahen Eindruck der Fauna von Meer, Strand, Düne und Wald dieser Kernzone des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Ostsee-Aquarium mit drei großen Becken kann man viele Fische und wirbellose Tiere aus der Ostsee unmittelbar vor Darßer Ort bewundern.
Vom 35 Meter hohen Leuchtturm hat man einen faszinierenden Blick über die Darßlandschaft und weit über das Meer, bei klarer Sicht sogar bis zur dänischen Insel Moen. Ein Cafe am Leuchtturm lädt zum Verweilen ein.
Am Leuchtturm
18375 Prerow

Darßer Arche

Die Darßer Arche ist das Besucherzentrum des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Zum Zentrum gehören eine Ausstellung, eine Multivisionsschau, Seminarräume, eine Kunstgalerie Künstlerdeck und ein Cafee. Ausstellung und Multivisionsschau informieren umfassend über den Nationalpark. Viele Objekte sind für Groß und Klein zum Anfassen. Im Künstlerdeck bieten die ausstellenden Künstler verschiedene Kurse an.
Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Dar

Wallfahrtskirche in Bodstedt

Die Wallfahrtskirche in Bodstedt ist ein schlichter Backsteinbau mit polygonalem Ostschluss und einem im Jahre 1786 im Westen angefägtem weiteren Joch. Auf der Nordseite existiert ein kleiner Kapellenanbau. Diese Kapelle war im 15. Jahrhundert Ziel von Wallfahrten zum Heiligen Ewald.
Von der mittelalterlichen Ausstattung ist neben der neuneckigen Tauff?nte aus Granit die filigrane Wandmalerei an der Nordseite erhalten. Aus der Mitte des 16. Jahrhunderts stammt ein Tafelbild, welches die Taufe von Jesus Christus darstellt.

18356 Bodstedt

Saaler Dorfkirche

Die Saaler Dorfkirche ist ein über 700 Jahre alter dreischiffiger Backsteinbau. Zu ihrer Ausstattung gehören u. a. ein Altaraufsatz von Dittrich Hartig aus Rostock aus dem 18. Jahrhundert, eine reich verzierte Kanzel mit Reliefs, die Szenen aus dem Leben Christi darstelleb sowie eine Orgel des Rostocker Orgelbauers Hinrich Kersten.
Lange Straße
18317 Saal

Clicky Web Analytics